Wie richte ich meinen Freifunk-Router ein ?

Router_NordwestDie mit Abstand beste Vorgehensweise: Sie suchen die Verbindung zum örtlichen Freifunk-Verein. Die Kollegen vor Ort helfen Ihnen umfangreich weiter.
Von dort erhalten Sie am leichtesten das Gerät mit der speziellen Freifunk-Software. Welcher für Sie persönlich vorkonfiguriert ist.

Ihr Freifunk-Verein bietet Ihnen auch den Support welchen es braucht um vielleicht mal ein Softwareupdate auf den Router zu bringen. Die Aufstellberatung. Die Beratung welches Gerät für Sie die Beste Wahl ist. Unterstützung wenn es durch gesetzliche Änderungen Veränderungen in den Geräten braucht…

Kurz: ein Freifunk-Verein bietet Ihnen vor allem auch Betreuung. Und dazu müssen Sie noch nicht einmal zwingend Vereinsmitglied sein.

Es wäre schön, könnten Sie sich durchringen Mitglied zu werden: mit Ihrem Vereinsbeitrag helfen Sie mit die durchaus erheblichen Serverkosten zu tragen. Denn Ihr Router funktioniert nicht einfach so. Den Freifunkverein in Ihrer Nähe finden Sie hier.

 

Aber natürlich geht es auch „zum selber machen“: das nachfolgende Video bietet Ihnen eine gute Übersicht.

BitBastelei #110 – Freifunk – Mit TP-WR841N ins KBU-Netz

 

Ich rate Ihnen davon ab es alleine ohne Unterstützung eines Vereins zu machen. Es gibt keinen Grund warum Sie einsam und allein gegen Windmühlen kämpfen sollten.

 

 

Bild mit Router aus Wittmund mit freundlicher Genehmigung von Hilko Böcker Freifunk Nordwest Team